Mittwoch, 29. Juli 2009

Ferien

heute war der letzte Schultag. Im September geht es weiter. Letzte Woche bekamen wir die Stehgreifaufgabe zurück, mit dem Ergebnis bin ich zufrieden. Nachmittags stand nochmal Nähen auf dem Programm. Für mich ist das pure Erholung, es macht aber trotzdem Spass. Beim Kochen komme ich da schon mehr ins Schwitzen. Viele Arbeitschritte werden doch anders angegangen, die Küche ist einem nicht vertraut, und auch die Utensilien sind anders als daheim. Mit der Zeit wird sich das schon einpendeln. Heute gabs Fleischpflanzerl, grünen Salat, Kartoffelsalat und einen leckeren Aprikosen- kuchen mit Rahmguss.

Sonntag, 19. Juli 2009

Stehgreif oder was?

Vorletzte Woche bekamen wir nach dem Fach "Wirtschaftslehre" einendezenten Hinweis: "Vielleicht wiederholen Sie das heutige Thema nochmal" Letzten Dienstag habe ich es mir dann auf der Terasse mit einem Glas Wein gemütlich gemacht und versucht, den Stoff zu lernen. Eigentlich dachte ich, dass ich nicht mehr lernen kann, war aber dann ganz froh, dass ich es doch relativ schnell im Kopf hatte. Tatsächlich schrieben wir am Dienstag dann eine Stehgreifaufgabe.Bin schon gespannt auf das Ergebnis. Zwischenzeitlich stand der erste Nähunterricht an. Die Lehrkraft fängt natürlich an der Basis an, erklärte genau die Maschinen und ließ einfache Nähte ausprobieren. Ich muss zwar mitmachen, kann mir aber zusätzliche Arbeit von zuhause mitbringen. Wir haben einen Vorbinder und ein Kopftuch für den Kochunterricht angefertigt. Kann man ja sehr gut gebrauchen. Gekocht haben wir auch schon wieder. Thema Schnellkochtopf. Es gab Rindfleisch, Wirsing und Salzkartoffel. Ausserdem eine einfache Schokoladencreme. Diese Woche haben wir nochmal Nähen, nächste Woche dann wieder Kochen. Und dann beginnen auch schon die Ferien.

Sonntag, 5. Juli 2009

Schule

Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, von Anfang an fleissig über die Schule zu schreiben. Irgendwie vergeht die Zeit so schnell, dass seit meinem letzten Bericht, schon wieder zwei Wochen vergangen sind. Wir hatten zwischenzeitlich schon zweimal Kochen, allerdings stehen jetzt am Anfang noch soviele theoretische Dinge, wie die Einrichtung der Schulküche, Messerkunde, Arbeitstechniken im Vordergrund. Gerade bei der Arbeitsvorbereitung muss ich mich ganz schön umstellen. Aber gerade das will ich ja auch unbedingt lernen. In der ersten Kocheinheit haben wir daher auch "nur" einen relativ simplen Käse/Schinkensalat zubereitet, der aber wirklich lecker war. Letzte Woche gab es dann eine klare Gemüsesuppe, ganz ohne kleine Helferchen, wie gekörnte Brühe. Eine einfache Quarkspeise mit Erdbeeren gab es auch noch. Die Kinder waren recht begeistert davon, wir nehmen nämlich die zubereiteten Speisen immer mit nach Hause.